telefon
kontakt
ONLINE-SCHEIDUNG
BUßGELDVERFAHREN
SCHNELLZUGRIFF
teilen
drucken

Missbrauch von Vorsorgevollmachten



Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser?

Nach aktuellen Angaben verschiedener Landeskriminalämter ist klar, dass vermehrt alte Menschen Ziel von Betrügern werden. Zugang zu den Konten der Opfer verschaffen sich die Täter nach entsprechend vertrauenserweckender „Vorarbeit“ mit Hilfe einer umfassenden Vorsorge- oder Generalvollmacht.

Ist eine Vollmacht erstmal erteilt, haben die Betrüger unbeschränkten Zugriff auf die Konten der Betroffenen verschaffen. Zu beobachten ist hierbei auch, dass die Verbrecher in Vorbereitung der Tat vorhandene Kontrolleure, wie Familienangehörige, solange schlecht machen, bis diese nicht mehr kontrollieren können.

So werden die Straftaten ermöglicht, da bei Verlust Familiennaher Kontrollpersonen die Täter ungehinderten Zugriff auf die Vermögenswerte erlangen. Neben geplanten Maßnahmepaketen aus der Politik, die bislang noch nicht umgesetzt wurden, kann auch der jeder selbst Maßnahmen zum Schutz vor Ausbeutung treffen. Beauftragt man einen Anwalt mit der Kontrolle der Tätigkeiten des Bevollmächtigten, können Straftaten effektiv im Keim erstickt werden.

IHR/E ANSPRECHPARTNER/IN

Rudolf Bayer
Rudolf Bayer
Fachanwalt für Verkehrsrecht

Mehr erfahren

Abstandsfläche einer baulichen Anlage

Die Zulässigkeit ohne Abstandsflächen bedeutet nicht, dass auch geringere zulässig sind.

Eigenmächtige Reparatur ohne Beschluss

Irrige eigenmächtige Reparatur von Fenstern ohne Beschluss durch einen Wohnungseigentümer: Keine Ansprüche auf Kostenersatz! (BGH, Urteil vom 14.06.2019 – V ZR 254/17)

Die Arztpraxis im Erbfall

Der Erbe eine Arztpraxis ließ die Praxis zunächst von einem Berufsträger fortführen und verkaufte sie dann. Auf den Veräußerungsgewinn musste er Einkommensteuer bezahlen

Vorweggenommene Erbfolge kann zu gewerblichem Grundstückshandel führen

Wer sein Grundstück bzw. seine Immobilie verkaufen möchte, muss steuerlich einiges bedenken.

Sachbezug

Die lohnsteuerliche Definition eines Frühstücks

Nachweis von Verletzungsfolgen

Der Bundesgerichtshof erhöht die Anforderungen zum Nachweis der Unfallbedingtheit von Verletzungsfolgen, die nicht den Bereich der unmittelbaren Verletzung betreffen