telefon
kontakt
ONLINE-SCHEIDUNG
BUßGELDVERFAHREN
SCHNELLZUGRIFF
teilen
drucken

Arglisthaftung des fachkundigen Verkäufers



Als Verkäufer handelt arglistig, wer vorhandene Mängel verschweigt oder ohne tatsächliche Grundlage „ins Blaue hinein“ (letztlich falsche) Angaben macht. Arglist setzt voraus, dass der Verkäufer Mängel am Objekt zumindest ernsthaft für möglich hielt und billigend in Kauf genommen hat. Was gilt, wenn ein fachkundiger Verkäufer (letztlich falsch) angibt, bei der Errichtung des Gebäudes seien die Regeln der Technik eingehalten worden? Ohne konkrete Anhaltspunkte dafür, dass bei der Ausführung gegen die allgemein anerkannten Regeln der Technik verstoßen wurde, scheidet eine Haftung des Verkäufers wegen einer Angabe ohne tatsächliche Grundlage „ins Blaue hinein“ aus (BGH, Urteil vom 14.06.2019 – VII ZR 73/18).

IHR/E ANSPRECHPARTNER/IN

Jens Anderssohn
Jens Anderssohn
Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht,
Schlichter und Schiedsrichter
(SO Bau)

Mehr erfahren

Nachweis von Verletzungsfolgen

Der Bundesgerichtshof erhöht die Anforderungen zum Nachweis der Unfallbedingtheit von Verletzungsfolgen, die nicht den Bereich der unmittelbaren Verletzung betreffen

Anfechtung der Erbausschlagung

Die beiden Kinder haben das Erbe ihres Vaters zunächst ausgeschlagen.

Förmliche Abnahme vereinbart

Wie ist der Termin festzulegen? Ist eine förmliche Abnahme mit gemeinsamer Besichtigung vereinbart, ...

Unfallschadenregulierung in der Corona-Krise Teil 1

Durch die politisch angeordneten Vorgaben, nur noch die der Grundversorgung dienenden Geschäfte geöffnet zu lassen, ...

Unfallschadenregulierung in der Corona-Krise Teil 2

Ein Dauerthema bei der Unfallschadenregulierung ist die volle Ersatzfähigkeit von Mietwagenkosten.

Ausschluss von Angeboten

Nach § 16 VOB/A sind Angebote auszuschließen, die nicht ...