telefon
kontakt
ONLINE-SCHEIDUNG
BUßGELDVERFAHREN
SCHNELLZUGRIFF
teilen
drucken

Vorweggenommene Erbfolge kann zu gewerblichem Grundstückshandel führen


Wer sein Grundstück bzw. seine Immobilie verkaufen möchte, muss steuerlich einiges bedenken: Wird die Immobilie innerhalb von zehn Jahren mit Gewinn veräußert, kann das Einkommensteuer auslösen. Außerdem kann es auch zur Gewerbesteuerpflicht kommen, nämlich dann, wenn die Veräußerung als gewerblicher Grundstückshandel qualifiziert wird. Grundsätzlich liegt ein gewerblicher Grundstückshandel vor, wenn innerhalb eines Zeitraums von fünf Jahren vier in Veräußerungsabsicht erworbene oder bebaute Objekte verkauft werden.

Der BFH hatte nun zu entscheiden, ob bei der Zählung auch geschenkte Immobilien einzubeziehen sind: Grundsätzlich zählt die geschenkte Immobilie nicht mit. Es gibt aber Ausnahmen, z.B. wenn die Schenkung ein Scheingeschäft ist.

IHR/E ANSPRECHPARTNER/IN

Abstandsfläche einer baulichen Anlage

Die Zulässigkeit ohne Abstandsflächen bedeutet nicht, dass auch geringere zulässig sind.

Eigenmächtige Reparatur ohne Beschluss

Irrige eigenmächtige Reparatur von Fenstern ohne Beschluss durch einen Wohnungseigentümer: Keine Ansprüche auf Kostenersatz! (BGH, Urteil vom 14.06.2019 – V ZR 254/17)

Die Arztpraxis im Erbfall

Der Erbe eine Arztpraxis ließ die Praxis zunächst von einem Berufsträger fortführen und verkaufte sie dann. Auf den Veräußerungsgewinn musste er Einkommensteuer bezahlen

Sachbezug

Die lohnsteuerliche Definition eines Frühstücks

Nachweis von Verletzungsfolgen

Der Bundesgerichtshof erhöht die Anforderungen zum Nachweis der Unfallbedingtheit von Verletzungsfolgen, die nicht den Bereich der unmittelbaren Verletzung betreffen