telefon
kontakt
ONLINE-SCHEIDUNG
BUßGELDVERFAHREN
SCHNELLZUGRIFF
teilen
drucken

Vom Hund gebissen?



Voraussetzungen Schmerzensgeld beim Hundebiss

Sie sind Opfer einer Hundeattacke geworden? Wenn Sie von einem Hund gebissen wurden steht Ihnen unter gewissen Voraussetzungen ein Schmerzensgeldanspruch zu. Schon unmittelbar nach dem Hundeangriff sollten verschiedene Dinge beachtet werden.

Zur Sicherung der notwendigen Beweise empfiehlt es sich die Polizei zu rufen. So können zunächst die Hundehalterdaten ermittelt werden. Ebenfalls können so mögliche Zeugen befragt und zur Bestätigung des Sachverhalts aktenkundig gemacht werden. Auch das vorhandensein einer Hundehaftpflichtversicherung kann abgefragt werden. Wenn die erforderlichen Personen und Personalien festgehalten sind, ist die dringende Empfehlung die erlittenen Verletzungen unmittelbar im Anschluss an den Angriff ärztlich durch einen Bericht oder ein Attest dokumentieren zu lassen. Die Verletzungen sollten auch fotografiert werden, um später ausreichende Beweismittel zu haben. Gleiches gilt für den Verlauf der Heilung, der Einfluss auf die Höhe Ihres Schmerzensgeldanspruchs hat.

Viele Ansprüche können nicht erfolgreich durchgesetzt werden, weil die Beweise und Beweismittel des Geschädigten nicht ausreichend vorhanden sind.

IHR/E ANSPRECHPARTNER/IN

Rudolf Bayer
Rudolf Bayer
Fachanwalt für Verkehrsrecht

Mehr erfahren

Nutzung von Gewerbeeinheiten in einer Wohnungseigentumsanlage

Wohnungseigentumsrecht und Arbeitsrecht

Geschenkt ist geschenkt und Wiederholen ist gestohlen?

Rückforderung von Schenkungen bei Scheitern einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft

Fiktive Schadensabrechnung

Vorsicht bei der Abrechnung fiktiver Reparaturkosten. Die vermeintlich günstige Abrechnung kann teure Folgen haben

Kein Anspruch auf halbe Urlaubstage

Der Urlaub ist gemäß § 7 Abs. 2 Satz 1 Bundesurlaubsgesetz (BUrlG) zusammenhängend zu gewähren.

Welche Rentenanrechte werden im Versorgungsausgleich geteilt?

Der Ehemann hatte einen schweren Verkehrsunfall erlitten.

Besichtigung eines Musterhauses

bedeutet noch keine vertragliche Vereinbarung einer bestimmten Beschaffenheit!