telefon
kontakt
ONLINE-SCHEIDUNG
BUßGELDVERFAHREN
SCHNELLZUGRIFF
teilen
drucken
Interviews
In dieser Rubrik möchten wir Ihnen unsere Anwälte von ihrer persönlichen Seite vorstellen. Lernen Sie Sebastian Siepmann kennen, unseren Fachanwalt für Strafrecht.

Cavada Interviews Klartext Sebastian Siepmann

Lieber Herr Siepmann. Warum sind Sie Anwalt geworden?

Ohne qualifizierte Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte funktionieren weder der Rechtsstaat noch die Justiz.


Warum haben Sie sich für Ihr Rechtsgebiet entschieden?

Gerade im Strafrecht ist der Einsatz für den Mandanten immer auch ein Einsatz für den Rechtsstaat.


Wie lautet Ihr Selbstverständnis als Anwalt?

Der Mandant hat Anspruch auf meinen maximalen Einsatz.


Was empfinden Sie bei einem Mandat als größte Herausforderung?

Sich bei Gegenwind nicht unterkriegen zu lassen und einen klaren Kopf zu bewahren.


Was sind besonders glückliche Momente bei Ihrer Arbeit?

Es geht nichts über zufriedene Mandanten.


Was motiviert Sie, Ihr Bestes zu geben?

Der Mandant und der Rechtsstaat brauchen mich. Beide.


Was macht CAVADA UND PARTNER besser als andere Kanzleien?

Der Mandant ist für uns kein Aktenzeichen.


Wie möchten Sie von Ihren Mandanten gesehen werden?

Als kompetenter und engagierter Begleiter.


Warum ist es so wichtig, nicht nur nah am Mandat, sondern auch nah am Menschen zu sein?

Nur so erfahre ich, wo jenseits aller juristischen Notwendigkeiten der Schuh drückt.

Wir bedanken uns für das Gespräch.








Ehemalige Referendarin in unserer Kanzlei

Fragen an unsere ehemalige Referendarin Julia Haupeltshofer.

Ehemalige Mitarbeiterin in unserer Kanzlei

Fragen an unsere ehemalige Mitarbeiterin Gülsen Cetinkaya.

Auszubildende zur Rechtsanwalts­fachangestellten

Dieses Mal sprachen wir mit Julia Britsch, die bei CAVADA UND PARTNER eine duale Ausbildung zur Rechtsanwaltsfachangestellten absolviert.

Ehemalige Referendarin in unserer Kanzlei

Fragen an Ann-Kathrin Dreher, ehemalige Referendarin in unserer Kanzlei.

Ehemalige Referendarin in unserer Kanzlei

Fragen an unsere ehemalige Referendarin Maren Wolf.